Wie man Google Chrome Lesezeichen sichert

Wenn Sie sich für eine Neuinstallation des Systems entscheiden, sollten Sie eine Kopie Ihrer Lesezeichen in Google Chrome erstellen und chrome lesezeichen sichern, um sie wiederherzustellen. Es kann auch nützlich sein, alle wichtigen Informationen auf Google Drive oder auf einen USB-Stick zu kopieren. Wenn Sie ein ordnungsgemäßes Backup verwenden, ist es jederzeit möglich, alle verlorenen Daten wiederherzustellen. Hier wird erklärt, wie man Google Chrome-Lesezeichen sichert.

Wie man Google Chrome Lesezeichen sichert

Die einfachste Methode, die in einer Standard-Chrome-Oberfläche implementiert werden kann, ist der Export Ihrer Lesezeichen in eine Datei mit der HTML-Erweiterung, die dann in Chrome oder einen anderen Webbrowser importiert werden kann. Um die Daten in HTML zu speichern, folgen Sie den einfachen Anweisungen:

Starten Sie Google Chrome

  • Öffnen Sie das Chrome-Menü, indem Sie auf die rechte Seite der Browser-Adressleiste klicken.
  • Wählen Sie die Kategorie „Lesezeichen“ aus.
  • Klicken Sie auf „Bookmark Manager“ am oberen Rand des Menüs.
  • Im neuen Fenster sehen Sie eine Liste aller Ihrer Seiten. Über der Liste befindet sich die Schaltfläche „Organisieren“. Klicken Sie darauf
  • Wählen Sie den letzten Punkt – „Lesezeichen in HTML exportieren“.
  • Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie die Datei speichern möchten, und benennen Sie sie richtig, z.B. „Meine Lesezeichen“.

Jetzt hast du eine Kopie aller deiner Lesezeichen. Nach der Neuinstallation des Systems müssen Sie zum „Bookmark Manager“ zurückkehren, den „Import“ auswählen und die HTML exportierte Datei finden.

Standardexportfunktion

Wenn Ihnen die Standardexportfunktion aus irgendeinem Grund nicht zusagt, können Sie eine Kopie der Chrome-Datei mit Lesezeichen speichern. Der Ordner Google befindet sich in einem versteckten Verzeichnis „AppData“.

  • Öffnen Sie den „Datei-Explorer“.
  • Gehen Sie auf Ihr Systemlaufwerk (in den meisten Fällen ist dies Laufwerk C).
  • Suchen Sie den Ordner „Users“ und öffnen Sie darin Ihren Benutzerordner (der Name entspricht Ihrem Login).
  • Jetzt müssen Sie den Datei-Explorer anpassen, um den versteckten Ordner sehen zu können.
  • Oben im Fenster befindet sich das Menü „Option“.
  • Öffnen Sie es und klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“. Scrollen Sie zu „Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“, klicken Sie darauf und klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „OK“.

Verzeichnis AppData

Nun ist das Verzeichnis „AppData“ für Sie sichtbar. Öffnen Sie es, gehen Sie dann zu „Lokal“, dann zu „Google“ und schließlich zu „Chrome“.

Das entsprechende Verzeichnis, das personenbezogene Daten enthält, ist „Benutzerdaten“.

Es gibt einen Ordner „Standard“. Öffne es.

Hier finden Sie die Datei „Lesezeichen“.

Es speichert die Daten über alle Ihre Chrome-Lesezeichen. Du kannst es an einem sicheren Ort aufbewahren und dann einfach zurückschieben. Im Gegensatz zur vorherigen Methode ist diese Datei nicht für den Import in andere Browser geeignet.